04.04.2018
Bei einer Demonstration zeigen Menschen Plakate des Bündnis Bürgerenergie

Altmaier bremst Klimaschutz und Bürgerenergiewende aus

Das EU-Parlament will Verbesserungen für die bürgereigene Erzeugung und Vor-Ort-Vermarktung von Ökostrom schaffen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) lehnt diesen Vorschlag ab. Die EWS kritisieren die Blockadehaltung des BMWi, weil das Ministerium dadurch effektiven Klimaschutz verhindert.

23.03.2018
Preisträger- und Preisgeber/innen des Ideenwettbewerbs

Ideenwettbewerb Energiegenossenschaften

Auf dem Energietag des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands (BWGV) am 23.03.2018 in Biberach an der Riß zeichneten die EWS und der BWGV gemeinsam mit dem Umweltministerium des Landes Baden-Württemberg im Rahmen des von ihnen initiierten Ideenwettbewerbs zum ersten Mal Energiegenossenschaften aus, die erfolgreich neue Geschäftsmodelle umgesetzt haben.

09.03.2018
Ein Mitarbeiter der EWS kontrolliert die Verbindungskabel einer Salzwasserbatterie.

Batterieförderung im Aufwind

Zu Beginn des Jahres hatten die EWS ein Förderprogramm für Salzwasserbatterien aufgelegt. Um diese umweltfreundliche Speichertechnologie weiter zu etablieren, führten die EWS nun an ihrem Unternehmenssitz in Schönau eine Schulung externer Techniker und Installateure durch.

06.03.2018

Kunden setzen bei innovativen Energieprodukten auf Versorger

Die aktuelle Studie einer von SüdWestStrom gegründeten Ideenwerkstatt belegt: Viele Kunden der im Rahmen der Studie befragten sieben Energieversorger – darunter auch EWS-Kunden – sind aufgeschlossen für neue Produkte und Dienstleistungen wie beispielsweise Eigenstrommodelle, Kombitarife oder Smart-Home-Produkte.

05.02.2018
Demonstranten demonstrieren mit einem Banner «Klima schützen – Kohle stoppen» im Berliner Regierungsviertel.

Koalitionsverhandlungen: Klimaschutz bleibt auf der Strecke

Am Wochenende gingen die Koalitionsverhandlungen in die finale Runde. Das Ergebnispapier zum Thema Umwelt, Klima und Energie zeigt: Unionsparteien und SPD messen dem Klimaschutz auch künftig keine Bedeutung bei. Inzwischen ist klar, dass die Klimaschutzziele 2020 nicht erfüllt werden: Aus Sicht der EWS darf dies nicht zu einer Aufgabe des Ziels, sondern muss zu einer Intensivierung sämtlicher Bemühungen führen.

01.02.2018

EWS fordern CO₂-Bepreisung im Koalitionsvertrag

In einem offenen Brief an die Mitglieder der Arbeitsgruppe «Energie, Klimaschutz, Umwelt» zur Aushandlung des Koalitionsvertrages zwischen CDU, CSU und SPD setzen sich die Elektrizitätswerke Schönau (EWS) gemeinsam mit den Energieversorgern Greenpeace Energy, Naturstrom und Prokon, dem Bündnis Bürgerenergie sowie dem CO2-Abgabe-Verein für einen nationalen CO2-Preis ein.

18.12.2017
EWS-Mitarbeiter Frederik Penski prüft die salzwasserbatterie im EWS-Teststand

EWS fördern Batteriespeicher

Mit dem Fortschreiten der Energiewende werden Speichersysteme immer wichtiger, um Erneuerbare Energien optimal nutzen zu können. Deshalb bieten die Elektrizitätswerke Schönau (EWS) ihren Kunden jetzt ein Förderprogramm für Batteriespeicher. Bezuschusst werden die vergleichsweise umweltfreundlichen Salzwasserbatterien und Lithium-Eisenphosphat-Batterien.

21.11.2017
Ursula und Dr. Michael Sladek inmitten eine Photovoltaik-Anlage

Stromrebellen von ihrer Heimatstadt ausgezeichnet

In einem Festakt nahmen Ursula und Dr. Michael Sladek am Abend des 20. November im Bürgersaal die Bürgermedaille der Stadt Schönau entgegen. Die Stadt vergibt die Bürgermedaille  an Bürgerinnen und Bürger, die sich in besonderer Weise um die Stadt verdient gemacht haben.