Direkt zum Inhalt der Seite springen
09.06.2021 | Online

Erdgas für die Energiewende

Brücke oder Risikofaktor?

Mittwoch, 09. Juni 2021
10:00 – 11:30 Uhr 

Online

In einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Forum Ökologisch Soziale Marktwirtschaft (FÖS) wird die neue Studie «Was Erdgas wirklich kostet – Roadmap für den Gasausstieg im Wärmesektor» vorgestellt. Die Ergebnisse sowie klimaschutzpolitischen Implikationen werden in einer Podiumsdiskussion mit Vertreter:innen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft diskutiert.

Video

Ja, ich möchte Inhalte von YouTube angezeigt bekommen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Spätestens mit dem bahnbrechenden Klima-Urteil des Bundesverfassungsgerichts Ende April 2021 ist die Klima- und Energiepolitik wieder ganz oben auf die politische Agenda gerückt. Die Bundesregierung muss nun sicherstellen, dass ihre Klimaschutzpolitik im Einklang mit dem 1,5°-Klimaziel von Paris steht und der Schutz der Lebensgrundlagen zukünftiger Generationen nicht gefährdet wird.

Grundvoraussetzung für das Erreichen der deutschen Klimaschutzziele ist die schnellstmögliche Substitution fossiler Energieträger in allen Sektoren durch erneuerbare Energieträger. Während es für Kohle bereits einen konkreten Ausstiegspfad gibt, drängt sich immer mehr die Frage auf, welche Rolle Erdgas bei der Energiewende noch spielen kann bzw. darf. Wie hoch sind die wirklichen Klimakosten von Erdgas? Welche klimafreundlichen Alternativen stehen zur Verfügung? Welche Maßnahmen braucht es für eine Dekarbonisierung des Wärmesektors?

Die Elektrizitätswerke Schönau haben vor diesem Hintergrund beim Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft eine neue Studie in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse wollen wir der Öffentlichkeit vorstellen und klimaschutz- sowie energiepolitische Implikationen mit ausgewählten Expert:innen im Rahmen einer Podiumsdiskussion erörtern.

Termin: 09. Juni 2021, 10.00 bis 11.30 Uhr

Agenda:

  • Vorstellung der Studie «Was Erdgas wirklich kostet – Roadmap für den Gasausstieg im Wärmesektor»,
    • Isabel Schrems (Wissenschaftliche Referentin, Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft)
  • Podiumsdiskussion mit:
    • Ulrich Benterbusch (Ministerialdirigent & Leiter der Unterabteilung IIB, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie)
    • Verena Graichen (Stellvertretende Vorsitzende, Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland)
    • Dr. Nina Scheer (Mitglied des Deutschen Bundestages, SPD)
    • Carolin Schenuit (Geschäftsführende Vorständin, Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft)
    • Sebastian Sladek (Vorstandsmitglied, EWS Elektrizitätswerke Schönau eG)
  • Offene Fragerunde

Wir laden Sie herzlich zu unserer virtuellen Veranstaltung ein und bitten um Ihre Anmeldung bis zum 8. Juni 2021. Alle weiteren Informationen erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung via Mail.