Direkt zum Inhalt der Seite springen
13.03.2024 | Webinar

Klimagerechtigkeit in polarisierenden Zeiten

Ein Vortrag von Fritz Reußwig

Mittwoch, den 13.03.2024
19:00 Uhr

Online-Veranstaltung mit Fritz Reußwig

Dem Soziologen Fritz Reußwig geht es bei der Energiewende auch um demokratische Konfliktkultur – und die Frage, wie wir in Zeiten, in denen eine Spaltung der Gesellschaft droht, mehr Akzeptanz für Veränderung schaffen können.

Portrait Fritz Reußwig, Foto: Saskia Uppenkamp
Fritz Reußwig, Foto: Sakia Uppenkamp

Über den Referenten

Fritz Reußwig, 1958 in Hasselroth (Hessen) geboren, studierte Soziologie und Philosophie in Frankfurt am Main. Seit 1995 ist Reußwig wissenschaftlicher Mitarbeiter am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und leitet dort das Projekt «DemoKon – eine demokratische Konfliktkultur der Energiewende». Als Gründungsmitglied der Sektion «Umweltsoziologie» der Deutschen Gesellschaft für Soziologie fungierte er dort lange Jahre als Sektionssprecher. Von seiner Heimatstadt Potsdam wurde er in den städtischen Klimarat berufen. Was nötig ist, um bei der Bürgerenergiewende gemeinsam zu nachhaltigeren und gerechteren Lösungen zu gelangen, schilderte er 2020 in einem Gastkommentar für das EWS Energiewendemagazin.

 

Weitere Webinare zur Klimagerechtigkeit

Im Rahmen der Kampagne «Klimagerechtigkeit JETZT!» erhalten Sie Zugang zu inspirierenden Webinaren, in denen Sie ganz konkret erfahren, was das Thema Klimagerechtigkeit für uns als Gesellschaft bedeutet – und wie Sie selbst für eine solidarischeres Miteinander eintreten können.