Direkt zum Inhalt der Seite springen
27.03.2024 | Webinar

Rechtsextremismus und Antiökologismus

Aktivist:innen im Visier der Neonazis

Mittwoch, den 27.03.2024
19:00 Uhr

Online-Veranstaltung mit Jakob Springfeld

Jakob Springfeld berichtet davon, was Aktivismus in feindlich gesinntem Umfeld bedeutet. Im Webinar legt er außerdem dar, welche Ursachen rechte Gewalt befördern und was Kommunalpolitik und Polizeiarbeit damit zu tun haben.

Portrait Matthias Quent
Jakob Springfeld, Foto: Coco Villosa

Darum geht es

Jakob Springfeld studiert Politikwissenschaft und Soziologie in Halle, befindet sich aktuell mit seinem Buch "Unter Nazis. Jung, ostdeutsch, gegen Rechts" auf Lesereise und engagiert sich für Antifaschismus und Klimagerechtigkeit. Jakob wuchs im sächsischen Zwickau auf. Sein Aktivismus stieß schnell auf Anfeindungen, welche er immer wieder benennt. Zugleich setzt er sich für eine Aufarbeitung des NSU-Komplexes in Sachsen ein. 

Im Rahmen des Webinars berichtet der 20-Jährige von seinen Versuchen, das andere Gesicht Sachsens sichtbar zu machen: Es steht für Toleranz, Antirassismus und Demokratie. Unso mehr möchte er den kleinen Terror im Alltäglichen offenlegen – aber auch Strukturen aufzeigen, die es rechten Bauernfängern viel zu leicht machen, Hass und Gewalt zu schüren und die öffentliche Diskussion zu vergiften.

Weitere Webinare zur Klimagerechtigkeit

Im Rahmen der Kampagne «Klimagerechtigkeit JETZT!» erhalten Sie Zugang zu inspirierenden Webinaren, in denen Sie ganz konkret erfahren, was das Thema Klimagerechtigkeit für uns als Gesellschaft bedeutet – und wie Sie selbst für eine solidarischeres Miteinander eintreten können.