Direkt zum Inhalt der Seite springen
05. bis 25.07.2021 | Freiburg und Umgebung

STADTRADELN Freiburg

Kommen Sie ins Team der EWS

Freiburg und Umgebung
05.07. – 25.07.2021

Am 05.07.2021 startet in Freiburg die Aktion „STADTRADELN“ für nachhaltige Verkehrswende und Klimaschutz. Über 21 Tage heißt es dabei, als Team Kilometer zu sammeln und am Ende ein tolles Gesamt-Ergebnis zu erzielen. Dabei zählt jede Fahrt mit dem Rad. Zusammen mit unseren Kund:innen wollen wir vorne dabei sein.

	Links ein Foto von einem Smartphone mit der Stadtradeln-App, rechts sind drei Fahrradfahrer zu sehen
Bild links: Neonbrand, Bild rechts: Klima-Bündnis/Laura Nickel

STADTRADELN ist eine Aktion des Klima-Bündnis. Dabei geht es darum, den Fahrradverkehr zu stärken, der Verkehrswende auf die Sprünge zu helfen und gemeinsam CO2 zu vermeiden. Wir haben für den Wettbewerb in Freiburg das Team EWS – Klimaschutz mit Rebellenkraft gegründet und würden uns sehr über fleißige Mitradler:innen freuen. Und natürlich gibt’s für die fleißigen Radler:innen am Ende auch eine verdiente Urkunde und etwas zu gewinnen.

 

Und so funktioniert’s

    • EWS-Mitarbeiter:innen, Kund:innen und Unterstützer:innen aus dem Raum Freiburg 

      Mitmachen können alle, die in Freiburg wohnen und/oder arbeiten, in einem Verein tätig sind oder eine (Hoch)Schule besuchen – und bei den EWS angestellt (Familienangehörige dürfen auch mitmachen), EWS-Unterstützer:innen oder Kund:innen sind.

    • Leider nein

      Das Team EWS – Klimaschutz mit Rebellenkraft nimmt nur am Freiburger Wettbewerb teil. Es sollte also ein Bezug zu Freiburg vorhanden sein. 

      Wir werden jedoch auch fürs STADTRADELN Berlin 02.09. bis 22.09. ein Bürgerenergie-Team auf die Beine stellen. Und natürlich können Sie jederzeit in Ihrer Region beteiligen und ein eigenes Team gründen oder sich an eines anschließen.

    • Anmelden auf der STADTRADELN-Website

      • Unter diesem Link können sich alle Teilnehmenden registrieren und dem EWS-Team beitreten (EWS - Klimaschutz mit Rebellenkraft)
      • Zugelassen sind alle Fahrzeuge, die im Sinne der StVZO als Fahrräder gelten. (Rad)Wettkämpfe und Trainings auf stationären Fahrrädern sind beim STADTRADELN ausgeschlossen.

       

    • In der App oder online eintragen

      Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online ins Kilometer-Buch eingetragen oder direkt über die STADTRADELN-App getrackt werden. Radelnde ohne Internetzugang können der lokalen STADTRADELN-Koordination wöchentlich die Radkilometer per Kilometer-Erfassungsbogen melden. (Rad)Wettkämpfe und Trainings auf stationären Fahrrädern sind beim STADTRADELN ausgeschlossen.

      Jeder gefahrene Kilometer im Aktionszeitraum zählt

      Wo die Radkilometer zurückgelegt werden ist nicht relevant, denn Klimaschutz endet an keiner Stadt- oder Landesgrenze.

      Mehrere teilnehmende Personen pro Account möglich

      Es können auch erradelte Kilometer für mehrere Radelnde im selben Account eingetragen werden (z. B. für Familien, Schulklassen etc.). WICHTIG: Die genaue Anzahl an Personen, für die Kilometer eingetragen werden, muss unter "Einstellungen" angegeben werden. 

      Nur ein Team und eine Kommune pro Teilnehmer:in

      Jede Person darf in einer Kommune nur einem Team angehören und somit auch nur einen Nutzeraccount haben. Beteiligen sich zwei Kommunen, in denen eine Person z. B. arbeitet und wohnt, kann sie für beide Kommunen Kilometer sammeln (dafür sind zwei unterschiedliche Registrierungen bzw. zwei Nutzeraccounts notwendig). Jeder Kilometer darf jedoch immer nur für jeweils eine Kommune eingetragen werden! Die gefahrenen Kilometer müssen aber nicht innerhalb der Kommune zurückgelegt werden. Habt ihr also beispielsweise einen Arbeitsplatz in Freiburg, radelt sonst aber in Lörrach herum, zählt trotzdem alles davon!

    • Preise für die fleißigsten Radfahr-Teams und Teammitglieder

      Beim Stadtradeln gewinnen letztlich alle. Aber natürlich lebt der Wettbewerb auch vom sportlichen Wettkampf.

      • Das Klima-Bündnis prämiert in fünf Größenklassen die fahrradaktivsten Kommunalparlamente sowie Kommunen mit den meisten Radkilometern (absolut). In beiden Kategorien werden zudem die jeweils besten Newcomer-Kommunen je Größenklasse geehrt. Auf lokaler Ebene sind die teilnehmenden Kommunen angehalten, selbst Prämierungen vorzunehmen.
      • Die Kommunen- und Teamergebnisse werden unter stadtradeln.de/ergebnisse bzw. auf der Unterseite der Kommunen veröffentlicht.
      • Natürlich bekommen alle fleißigen Radler:innen aus unserem Team eine Urkunde
      • Für die EWS-Teammitglieder mit den meisten gefahrenen Kilometern gibt es zusätzlich ein Klima-Überraschungspaket. Entscheidend hierfür ist, zum Zeitpunkt der Auswertung EWS-Mitarbeiter:in, Mitglied der Genossenschaft zu sein oder einen gültigen Vertrag mit den EWS über Strom- oder Gasbezug zu haben.