#WirSparenDas

Energiesparen? Davon muss man Heike nichts erzählen. Sie ist von Armut betroffen und spart seit jeher, wo sie nur kann.

Video: «Bei mir ist Ende Fahnenstange»

Nach dem Start von #WirSparenDas haben uns auch Zuschriften von Menschen erreicht, die nicht einsehen, noch mehr zu sparen, weil es bei ihnen schlicht kaum noch Möglichkeiten geben würde. Hier zeigt sich das Thema Energiegerechtigkeit ganz konkret.

Darum wollen wir einmal einer Frau das Wort geben, die Energiearmut am eigenen Leib erfährt. Und immer wieder neu erlebt, dass Menschen in ihrer Lage auch in den aktuellen Gesetzesentwürfen nicht berücksichtigt werden.

Hier das Videostatement von Heike:

Übrigens: Beim «Stromspar-Check», dem #WirSparenDas zugute kommt, können Menschen in einer ähnlichen Situation wie Heike dabei unterstützt werden, ihre Kosten zu senken, indem ihnen sparsamere Geräte zur Verfügung gestellt werden.

Darum lohnt es sich, weiter mitzumachen und unsere Kampagne im Freundeskreis und bei Bekannten weiterzuempfehlen – denn je mehr mitmachen, desto mehr Menschen profitieren!

#WirSparenDas

Lassen Sie uns gemeinsam Energie sparen, das Klima schützen – und Solidarität leben! Wir können der aktuellen Energiekrise – und auch künftigen – nur dann aus dem Weg gehen, wenn wir den Verbrauch fossiler Energien so schnell wie möglich reduzieren und gemeinsam, wo immer es geht, Energie einsparen. Wir wollen das mit Ihnen gemeinsam angehen!

Je mehr Menschen mitmachen, desto größer wird die Spendensumme, mit der die EWS das bundesweite Sozialprojekt «Stromspar-Check» gegen Energiearmut unterstützen.

Jetzt teilnehmen