Portrait von Peter Ugolini-Schmidt vor Kampagnen-Visual
#KlimagerechtigkeitJetzt

Klimaschutz wird in der Breite nur funktionieren und akzeptiert werden, wenn er sozial gerecht gestaltet ist. Daher brauchen wir das Klimageld.

Video: Klimageld jetzt!

Gemeinsam mit anderen Akteuren haben wir im Zuge des Haushaltsurteils des Bundesverfassungsgerichts vor ein paar Monaten die Bundesregierung dazu aufgefordert, klimaschädliche Subventionen zu streichen und den CO2-Preis anzuheben. Unser energiepolitischer Sprecher Peter Ugolini-Schmidt findet es gut, dass hier erste Schritte in die richtige Richtung zum Jahreswechsel getan wurden. Schlecht findet er jedoch, dass das versprochene Klimageld noch nicht eingeführt wurde, das insbesondere Bürger:innen entlasten würde, die nicht ohne weiteres steigende CO2-Preise mitragen können.

Video ansehen

Klimagerechtigkeit jetzt!

Der Kampf gegen die Klimakrise ist untrennbar mit dem Kampf für soziale Gerechtigkeit verbunden. Lassen Sie uns gemeinsam erfahren, wie wir die Klimakrise sozial und gerecht eindämmen können. Mit der Anmeldung zum Kampagnen-Newsletter erhalten Sie zehn Wochen lang jeden Freitag spannende Artikel und Interviews, Zugang zu Webinaren und vieles mehr.

Zur Anmeldung