Titelbild Sparschwein Klimaschutz
#WirSparenDas

Die dritte Woche unserer Kampagne #WirSparenDas. In dieser geht es um den wichtigsten Grund zum Energiesparen: Klimaschutz!

#WirSparenDas – Woche 3: Klimaschutz

Unsere Energiesparkampagne #WirSparenDas geht in die dritte Woche und immer noch stoßen viele Mitstreiter:innen dazu. Das finden wir natürlich großartig! Für die nächste Spendenstufe fehlen nur noch wenige Teilnehmende, also empfehlen Sie die Kampagne gerne weiterhin. Auch die Einsparziele sind ambitioniert. Der Einspardurchschnitt liegt bei beachtlichen 17 Prozent. 

In dieser Woche wollen wir uns auf das Thema Klimaschutz konzentrieren.

Das Energiesparen hat vor dem Hintergrund von Krieg und Energiekrise aktuell wieder sprunghaft an Bedeutung gewonnen. Energiesparen ist nicht neu – die Schönauer haben bereits vor 36 Jahren damit begonnen, den Atomstrom einfach wegzusparen.

Und natürlich ist klar, dass auch in puncto Klimaschutz das Einsparen von Strom und Gas ein sehr bedeutender Faktor ist. Da die Motivation jetzt besonders hoch ist, haben wir die große Chance, uns an Verhaltensänderungen beim Energieverbrauch so zu gewöhnen, dass wir sie langfristig auch beibehalten.

Atomkraft wegsparen

Energiesparen und -effizienz waren nach dem Super-GAU von Tschernobyl in Schönau wichtige Themen, um den Ausstieg aus der Atomkraft zu befördern – und sind es noch heute.

Zum Artikel

Online-Seminar «Klimaneutral leben»

Herzliche Einladung zum Online-Seminar am 23. November 2022, 19 Uhr

Fritz Reusswig vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung stellt das Projekt «Klimaneutral leben in Berlin» vor, bei dem sich mehr als 100 Berliner Haushalte an einem klimafreundlicheren Alltag versucht haben. Das Projekt zeigt, dass es noch großes Potenzial für den Einzelnen gibt, Emissionen einzusparen – aber auch, wo politische Rahmenbedingungen gefragt sind, um die Voraussetzungen für einen klimafreundlicheren Alltag zu schaffen.

Zur Anmeldung

Video

Klima schützen – und zwar solidarisch

Klar können wir durch die Energiekrise kommen, meint Greta von «Fridays for Future»: Wenn wir Energie einsparen und den Grundbedarf aller sichern.

Energiesparen im Alltag

Faulheit for Future?

Ist es wirklich wahr, dass Fahren per E-Bike wegen des geringeren menschlichen Energieverbrauchs klimafreundlicher ist als Radeln mit Muskelkraft? Ist Nichtstun also Klimaschutz? Wir schauen mal genauer hin.

Zum Artikel

CO2-Fußabdruck senken

Grüner zu leben ist gar nicht schwer! Auf «DIE KLIMAWETTE» finden Sie viele hilfreiche Tipps, wie Sie Ihren Alltag in nur 30 Minuten klimafreundlicher gestalten können.

Tipps lesen

Zahl der Woche

Das Stromsparpotenzial privater Haushalte beträgt
10 Mrd. Euro. Damit könnten 15 Mio. Tonnen CO2 eingespart werden – ein ganzes Braunkohlekraftwerk. 

Quelle: Stromspiegel 2019

Linktipp

Auf großem Fuß

Mathis Wackernagel zeigte mit dem «Ökologischen Fußabdruck» als erster auf, wie viel Natur der Mensch verbraucht. Im Energiewende-Magazin erfahren Sie, was er damit bewirkt hat.

Zum Artikel

Stromspar-Checker

Im Schlafzimmer geht's (zu) heiß her

Was ist die beste Temperatur zum Schlafen? Wie hoch sollte das Thermostat aufgedreht werden? Und wie vermeide ich Schimmel? Stromspar-Checker Sven gibt Antwort.

Twitter

Hier verbergen sich Inhalte von Twitter, die von uns empfohlen werden.

Ja, ich möchte die Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

#WirSparenDas

Lassen Sie uns gemeinsam Energie sparen, das Klima schützen – und Solidarität leben! Wir können der aktuellen Energiekrise – und auch künftigen – nur dann aus dem Weg gehen, wenn wir den Verbrauch fossiler Energien so schnell wie möglich reduzieren und gemeinsam, wo immer es geht, Energie einsparen. Wir wollen das mit Ihnen gemeinsam angehen!

Je mehr Menschen mitmachen, desto größer wird die Spendensumme, mit der die EWS das bundesweite Sozialprojekt «Stromspar-Check» gegen Energiearmut unterstützen.

Jetzt teilnehmen