Direkt zum Inhalt der Seite springen

Setzen Sie auf bestes, streng zertifiziertes Biogas ohne Landschaftsverbrauch und Massentierhaltung!

Sebastian Sladek
Vorstand EWS eG

Warum Biogas von den EWS?

Mit EWS-Biogas fahren Sie auch preislich prima!

Jesko Anschütz
Mathe- und Physiklehrer

Was kostet Biogas von den EWS?

Jetzt zu Biogas wechseln!

So können Sie den Energiekonzernen nicht nur das Strom-, sondern auch das Gasgeld entziehen – deutschlandweit! Das EWS-Biogas enthält je nach Tarif bis zu 100 % streng zertifiziertes Biogas. Und durch CO₂-Ausgleichsprojekte sorgen wir dafür, dass wir Sie mit komplett klimaneutralem Gas beliefern können. Machen Sie mit!

 

Biogaspreis berechnen

Biogasangebot für Neukunden derzeit ausgesetzt

Die europäischen Energiemärkte befinden sich derzeit in einer historischen Ausnahmesituation. Die starken Preissteigerungen und -schwankungen gehen auch an den EWS nicht spurlos vorbei – denn auch die Einkaufspreise von Biogas sind betroffen. Schweren Herzens haben wir daher das Angebot unserer Biogas-Klima-Tarife für Neukundinnen und Neukunden vorübergehend ausgesetzt und unseren Preisrechner deaktiviert. Die Versorgung und die Konditionen für unsere Bestandskundschaft sind davon selbstverständlich nicht berührt.

Unser Info-Service hält Sie auf dem Laufenden

Interessiert an unserem Angebot? Dann hinterlassen Sie gerne Ihre Kontaktdaten, um per E-Mail aktuelle Tarifinformationen zu unserem Biogas-Klima-Tarifen zu erhalten. Wir hoffen sehr, Sie als Neukundinnen und -kunden bald schon wieder mit unserem Biogas beliefern zu können!

 

Umweltfreundlich – und klimaneutral gestellt

Logo Grünes Gas – Das Biogaslabel der Umweltverbände

Label «Grünes-Gas»

Das Label der Umweltverbände garantiert eine 100 % ökologisch verträgliche Erzeugung, die dauerhafte Bewahrung wertvoller Lebensräume und eine sichere Energieversorgung.

Logo greenmiles

Nachhaltige CO₂-Kompensation

Wir kompensieren über unseren Partner «greenmiles» alle CO₂-Emissionen, die bei der Produktion unseres Biogases oder durch die Erdgasbeimischung entstehen, durch Nachhaltigkeitsprojekte.

Logo Gold Standard

Zertifizierte Projekte

Die Kompensation erfolgt durch Ausgleichsprojekte, die unter dem Gold Standard zertifiziert sind und neben dem Klimaschutz immer auch die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort voranbringen.

 

Gute Argumente für den Wechsel

Transparenter Preis, faire Konditionen

Fixer Grundpreis plus Arbeitspreis – je nach gewünschter Qualität: So einfach ist das. Keine Vorkasse, keine Mindestlaufzeit, keine Vertragsbindung.

Strengste ökologische Kriterien, klimaneutrales Biogas

Unsere neuen Biogas-Klima-Tarife tragen das Grüne-Gas-Label und genügen höchsten Qualitätsanforderungen: Kein Landschaftsverbrauch, keine Massentierhaltung. CO2-Emissionen durch die Biogasproduktion und den Erdgasanteil in den Tarifen kompensieren wir durch Ausgleichsprojekte.

Einfacher Wechsel, natürlich kostenlos

  • Sie berechnen Ihren Preis und erteilen online den Wechselauftrag; wir erledigen alle Formalitäten für Sie.
  • Wir informieren Sie umgehend, wenn wir – nach etwa vier Wochen – die Versorgung übernehmen.

So setzt sich der Preis zusammen

Diagramm wird geladen ...

Beispiel Tarif Biogas Klima

Über die Hälfte unseres Gaspreises entsteht durch Energie- und Umsatzsteuern, die Netznutzungsentgelte, die wir an die Gasnetzbetreiber entrichten, und die Konzessionsabgaben, die wir an die Gemeinden für Nutzung und Betrieb der Leitungen abführen.

Der restliche Anteil setzt sich aus den Kosten für Beschaffung und die Belieferung mit Gas zusammen. Zudem enthalten die Gastarife einen Förderanteil von 0,01 Cent/kWh netto, der in unser Förderprogramm «Sonnencent» fließt. Mehr zum Förderprogramm

Biogas aus Reststoffen

Luftbildaufnahme der am Rhein liegenden Papierfabrik in Wörth
Papierfabrik Palm in Wörth, Biogaslieferantin der EWS Foto: Palm GmbH & Co. KG

Woher kommt das EWS-Biogas?

Die Papierfabrik Palm GmbH & Co. KG, bei der wir unser Biogas beziehen, stellt aus Altpapier Rohpapier für die Weiterverarbeitung zu Wellpappen und Kartonagen her. Bei der Papieraufbereitung lösen sich aus dem Altpapier Weizenstärke und organische Säuren und reichern sich im Prozesswasser an.

Aus diesen biogenen Bestandteilen des Abwassers erzeugen Bakterienstämme in Biogasreaktoren Rohbiogas. Im Anschluss wird das Rohbiogas auf Erdgasqualität aufbereitet und ins Gasnetz eingespeist.

Durch den Bezug von Biogas bei diesem Lieferanten stellen wir sicher, dass die Gasgewinnung nicht auf Massentierhaltung beruht, dass keine Agrarflächen umgenutzt werden und keinerlei genetisch veränderte Nutzpflanzen zum Einsatz kommen. Mehr zum Biogas aus Wörth erfahren Sie in diesem Bericht unseres Energiewende-Magazins.

Woher kommt das Erdgas?

Wir beziehen unser Erdgas in einer Einkaufsgemeinschaft mit anderen Stadtwerken von europäischen Handelsplätzen. Eine Zuordnung zu konkreten Lieferanten können wir daher nicht gewährleisten. Der Herkunftsmix entspricht dem europäischen Durchschnittsmix.

Und woher kommen eigentlich die EWS?

Die EWS entstanden aus einer Bürgerinitiative, die sich vor über 30 Jahren im Schwarzwaldstädtchen Schönau zusammenfand. Die Bürger beschlossen damals, die Kontrolle über das städtische Stromnetz zu erkämpfen, um gemeinschaftlich zu entscheiden, woher der Strom kommt. Unseren Kampf für Erneuerbare Energien führen wir fort – gemeinsam mit über 219.000 Mitstreitern, die deutschlandweit Strom und Biogas aus Schönau beziehen und mit ihrem Förderanteil dazu beitragen, die Energiewende voranzubringen.

Ihr Wechsel bewegt was!

Sebastian Sladek, Vorstand der EWS

Bringen Sie die Wärmewende voran und setzen Sie auf klimafreundliches Gas von den EWS. Denn unser Biogas ist nicht nur umweltfreundlich, da ohne Landschaftsverbrauch und Massentierhaltung erzeugt, sondern auch deutlich emssionsärmer als konventionelle Biogasprodukte. Zudem ist es klimaneutral, weil wir ab sofort alle durch Produktion und Erdgasbeimischung entstehenden Emissionen komplett ausgleichen. Kommen Sie also mit auf dem Weg in eine wirklich nachhaltige und klimaschonende Wärmeversorgung – und wechseln Sie zum zertifizierten Biogas von den EWS!

Sebastian Sladek, Vorstand der EWS