Direkt zum Inhalt der Seite springen
Schönau, den 09.03.2018

Batterieförderung im Aufwind

EWS schulen Techniker zur umweltfreundlichen Salzwasserbatterie

Zu Beginn des Jahres hatten die EWS ein Förderprogramm für Salzwasserbatterien aufgelegt. Um diese umweltfreundliche Speichertechnologie weiter zu etablieren, führten die EWS nun an ihrem Unternehmenssitz in Schönau eine Schulung externer Techniker und Installateure durch.

Die Experten kamen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz, um sich über die Salzwasserbatterie und deren Integration in Haustechnik und Netz zu informieren. An der EWS-eigenen Musteranlage hatten die Schulungsteilnehmer die Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln.

EWS-Kunden erhalten einen Zuschuss, wenn sie sich für eine umweltfreundliche Salzwasser- oder Lithium-Eisenphosphatbatterie entscheiden. Energiespeicher sind eine bedeutende Säule für den weiteren Umbau des Energiesystems hin zu einer CO2-neutralen Energieversorgung. Die EWS wollen durch ihr Förderprogramm den weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien vorantreiben und die Weiterentwicklung ökologischer Batterietechnologien fördern. Die Batterietechnologie auf Basis von Salzwasser findet immer mehr Beachtung. Das Unternehmen Blue Sky, das die von den EWS geförderten Salzwasser-Batterien vertreibt, stellte gerade in Baden-Württemberg eine stark steigende Nachfrage fest.

Detaillierte Informationen und den Förderantrag finden Sie hier.

Medien

EWS-Mitarbeiter arbeiten an Salzwasserbatterie

EWS-Mitarbeiter arbeiten an Salzwasserbatterie

Die EWS-Mitarbeiter Frederik Penski und Thies Stillahn arbeiten an einer Salzwasserbatterie auf dem Teststand der EWS.

Hinweis zum Copyright

EWS-Pressemedien dürfen ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwendet werden. Die Urheberrechte liegen bei der Elektrizitätswerke Schönau Vertriebs GmbH. Medien, die für redaktionelle Zwecke verwendet, verändert, vervielfältigt und/oder elektronisch verfremdet werden, müssen mit der Quellenangabe – Elektrizitätswerke Schönau (EWS) – versehen werden. Abdruck oder Veröffentlichung der Medien sind honorarfrei. Wir bitten bei der Veröffentlichung in Printmedien um ein Belegexemplar, bei der Publikation per Film oder elektronischen Medien um eine kurze Benachrichtigung an den unten genannten Pressekontakt.

Pressekontakt