Direkt zum Inhalt der Seite springen

Georg Schramm beim Stromseminar 2015

Sternstunde des politischen Kabaretts

Georg Schramms Rundumschlag zu Atomenergie, Finanzkrise und Grexit – und eine Danksagung an Menschen, die was machen.

Georg Schramms Auftritt beim Stromseminar 2015

Georg Schramm schlägt beim Schönauer Stromseminar einen atemberaubenden Bogen von den Machenschaften der Atomwirtschaft über das Syndikat des billigen Geldes bis zum Verrat von europäischen Grundwerten in der Griechenlandkrise, um mit einem persönlichen Dank an Ursula und Dr. Michael Sladek für ihre Beharrlichkeit im Kampf gegen scheinbar übermächtige Strukturen zu enden. „Mir haben diese beiden sehr viel gegeben. Und in Zeiten, wo ich dachte, ich rede immer nur, wusste ich, es gibt Leute, die machen was. Das hat mir und vielen anderen sehr viel bedeutet.“ Georg Schramm, der sich von den Kabarettbühnen zurückgezogen hat, schenkte den Schönauer Energiewendepionieren zum Abschied eine Sternstunde des politischen Kabaretts.

02. Juni 2016 | Energiewende-Magazin