Direkt zum Inhalt der Seite springen
Schönau, den 27.03.2019

1.000 Unterstützer für nachhaltigen Mobilfunk

EWS-unterstütztes Start-up WEtell erfolgreich mit Crowdfunding

Eine Woche vor dem Ende der Crowdfunding-Kampagne haben die drei Gründer von WEtell ihr Ziel erreicht: Bei mehr als 1.000 Unterstützern und Unterstützerinnen konnte WEtell 150.000 € einsammeln. Die EWS unterstützen die Grünfunker im Rahmen des Freiburger Gründungszentrums «Smart Green Accelerator» als Kooperationspartner.

Ein Mobilfunkangebot, das den Klimaschutz voranbringt

Alma Spribille, Andreas Schmucker und Nico Tucher in einem Besprechungsraum des Kreativparks Lokhalle, Freiburg.
Alma Spribille, Andreas Schmucker und Nico Tucher (v.l.) nutzen für ihre Arbeit die Räume des «Smart Green Accelerator» im Kreativpark Lokhalle in Freiburg

Die drei WEtell-Gründer Alma Spribille, Nico Tucher und Andreas Schmucker aus Freiburg wollen den Mobilfunkmarkt mit einem Angebot erobern, das den Klimaschutz voranbringt. 60 Prozent des Stromverbrauchs bei der Nutzung von Mobilfunk entstehen durch die Infrastruktur des Funknetzbetreibers unter anderem bei Funkmasten und Servern. Zum Ausgleich dieses Verbrauchs will WEtell gemeinsam mit den EWS Photovoltaikanlagen bauen und auf diese Weise die Transformation des Energiesystems in Richtung Erneuerbare Energien voranbringen.

Fokus auch auf Datenschutz

Weiteres wichtiges Merkmal bei WEtell ist ihr besonderer Fokus auf den Datenschutz. Die Daten der Kunden werden so schnell wie möglich wieder gelöscht. Beim Funknetzbetreiber gibt es keine Verknüpfung zwischen den Klarnamen und Mobilfunknummern der Kunden. 

Mit ihrem Ziel nachhaltigen, fairen und datensicheren Mobilfunk in Deutschland zu ermöglichen, konnten die drei Gründer ihre Unterstützer überzeugen. «Hier wird sichtbar, dass es immer mehr Menschen ein Anliegen ist, in der Gesellschaft das Thema Nachhaltigkeit auf allen Ebenen zu etablieren», sagt EWS-Vorstand Alexander Sladek, «das motiviert uns, diesen Weg konsequent weiterzugehen.»

Weiterführende Informationen

Hintergründe zum Mobilfunkangebot des jungen Start-ups finden Sie auf der Website von WEtell, weitere Informationen zum Freiburger Gründerzentrum auf der Webseite des «Smart Green Accelerator».

Medien

Alma Spribille, Andreas Schmucker und Nico Tucher in enem Besprechungsraum des Kreativpark Lokhalle

Die Gründer des Start-ups WEtell

Alma Spribille, Andreas Schmucker, Nico Tucher, die Gründer von WEtell, in den Räumlichkeiten des «Smart Green Accelerator».

Hinweis zum Copyright

EWS-Pressemedien dürfen ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwendet werden. Die Urheberrechte liegen bei der Elektrizitätswerke Schönau Vertriebs GmbH. Medien, die für redaktionelle Zwecke verwendet, verändert, vervielfältigt und/oder elektronisch verfremdet werden, müssen mit der Quellenangabe – Elektrizitätswerke Schönau (EWS) – versehen werden. Abdruck oder Veröffentlichung der Medien sind honorarfrei. Wir bitten bei der Veröffentlichung in Printmedien um ein Belegexemplar, bei der Publikation per Film oder elektronischen Medien um eine kurze Benachrichtigung an den unten genannten Pressekontakt.

Pressekontakt