Direkt zum Inhalt der Seite springen
Schönau, den 21.11.2017

Stromrebellen von ihrer Heimatstadt ausgezeichnet

Bürgermedaille der Stadt Schönau an Ehepaar Sladek

In einem Festakt nahmen Ursula und Dr. Michael Sladek am Abend des 20. November im Bürgersaal die Bürgermedaille der Stadt Schönau entgegen. Die Stadt vergibt die Bürgermedaille  an Bürgerinnen und Bürger, die sich in besonderer Weise um die Stadt verdient gemacht haben.

Ursula und Dr. Michael Sladek erhielten die Auszeichnung für ihr jahrzehntelanges Engagement für eine dezentrale, bürgergetragene Energiewende und gegen Atomkraft, das immer sehr eng mit ihrer Heimatstadt Schönau verbunden war.

«Wir wollen möglichst viel bewegen»

Nach jahrelangem politischen Kampf als Bürgerinitiative, ausgelöst durch die Katastrophe von Tschernobyl, konnten Ursula und Dr. Michael Sladek gemeinsam mit  ihren Mitstreitern vor 20 Jahren das Schönauer Stromnetz übernehmen und die Elektrizitätswerke Schönau gründen. Bei der Preisverleihung betont Ursula Sladek: «Es ging uns nie um möglichst hohen Gewinn. Wir wollen möglichst viel bewegen.»  Aktuell konzentriert sich das Ehepaar auf ihr großes Anliegen, die Einführung einer nationalen CO2-Abgabe.

Ursula und Dr. Michael Sladek haben bereits viele Auszeichnungen erhalten, unter anderem den Deutschen Umweltpreis und den «Goldman Environmental Prize». Trotz der bundesweiten Aktivitäten und der internationalen Anerkennung ist Schönau immer das Zentrum ihres Lebens und Handelns geblieben. «Ihr seid keine fernen Gestalten, die irgendwo Wunder wirken», sagt der Schönauer Bürgermeister Peter Schelshorn in seiner Laudatio.

Die Stadt Schönau vergibt die Bürgermedaille seit 1980 in unregelmäßigen Abständen an Bürgerinnen und Bürger, die sich in besonderer Weise um die Stadt und ihre Bürger verdient gemacht haben. Ursula und Dr. Michael Sladek sind Träger Nummer 18 und 19. Der Gemeinderat hatte sich einstimmig für die Vergabe der Auszeichnung an das Ehepaar ausgesprochen.

Hintergründe

Weitere Informationen zur Geschichte der Stromrebellen in Schönau finden Sie auf der Seite «Geschichte» sowie im entsprechenden Themenheft im EWS Energiewende-Magazin.

Medien

Ursula und Dr. Michael Sladek inmitten einer Photovoltaikanlage

Ursula und Dr. Michael Sladek

Ursula und Dr. Michael Sladek, Mitbegründer der EWS Schönau, inmitten einer Photovoltaikanlage

Hinweis zum Copyright

EWS-Pressemedien dürfen ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwendet werden. Die Urheberrechte liegen bei der Elektrizitätswerke Schönau Vertriebs GmbH. Medien, die für redaktionelle Zwecke verwendet, verändert, vervielfältigt und/oder elektronisch verfremdet werden, müssen mit der Quellenangabe – Elektrizitätswerke Schönau (EWS) – versehen werden. Abdruck oder Veröffentlichung der Medien sind honorarfrei. Wir bitten bei der Veröffentlichung in Printmedien um ein Belegexemplar, bei der Publikation per Film oder elektronischen Medien um eine kurze Benachrichtigung an den unten genannten Pressekontakt.

Pressekontakt