Direkt zum Inhalt der Seite springen
Schönau, den 28.08.2017

Wärmenetz Steinen: Innovation im Doppelpack

Netzausbau für Wärme und schnelles Internet schreitet voran

Seit Ende 2014 versorgt eine Heizzentrale die Gemeinde Steinen mit umweltfreundlicher Nahwärme. Seither wird das Netz kontinuierlich erweitert. Parallel zum Ausbau des Wärmenetzes werden Glasfaserleitungen für einen schnellen Internetzugang verlegt.

Blick auf die Stadt Steinen
Blick auf die Schwarzwaldgemeinde Steinen

Das Wärmenetz Steinen wird erneut erweitert. Um mit der umweltfreundlichen Wärme aus Biomasse und Abwärme von hocheffizienten Blockheizkraftwerken auch den Bereich der Hebelstraße und der Marktstraße zu erschließen, laufen aktuell die Rohrleitungsbauarbeiten in diesem Bereich. Neben dem Hebelkindergarten werden verschiedenste Privatgebäude an das Wärmenetz angeschlossen und können für die kommende Heizperiode über das Nahwärmenetz versorgt werden.

Glasfasernetz wird parallel ausgebaut

Der Zweckverband Breitbandversorgung des Landkreises nutzt die Baustelle, um den Glasfaserausbau in Steinen weiter voran zu bringen. Parallel zu den Hausanschlüssen werden Leerrohre für die Glasfaserversorgung mitverlegt. Für alle Hausbesitzer an der Strecke der Baustelle besteht aktuell die Möglichkeit, sich an das Glasfasernetz des Zweckverbands Breitbandbandversorgung anschließen zu lassen und damit die Möglichkeit für einen schnellen Internetzugang über das Glasfasernetz zu schaffen.

Aktuell werden im Bereich der Hebelstraße bereits die ersten Gräben wieder verfüllt. In den nächsten Tagen werden im Bereich der Kreuzung Hebelstraße/Marktstraße die Gräben geöffnet und abschließend wird die Verbindung zum bestehenden Wärmenetz in der der Kandernerstraße hergestellt.

Interesse an einem Anschluss?

Im Rahmen der laufenden Bauarbeiten besteht auch die Möglichkeit, noch kurzfristig weitere Hausanschlüsse zu realisieren. Für Hausbesitzer, die Interesse oder Beratungsbedarf bezüglich der Hausanschlüsse haben, steht bei den EWS der Mitarbeiter Ingo Sahner unter der Nummer 07673 8885-289 oder per Kontaktformular zur Verfügung.

Kontakt

Sie interessieren sich für den weiteren Ausbau unserer Wärmenetze oder Sie haben Fragen zu diesem Thema? Dann schicken Sie uns eine kurze Nachricht und geben Sie an, ob Sie per E-Mail über kommende Veranstaltungen informiert werden möchten.