Direkt zum Inhalt der Seite springen
Referenzen

Restaurant «Wielandshöhe»

Keine Kompromisse!

Es geht nicht um Effekte auf dem Teller. Die Harmonie des Gerichts ist das Ziel. Wir kochen für Zunge und Gaumen und für Leute, bei denen Schmecken noch funktioniert. Dies im Gegensatz zum allgemeinen Trend, dass diese beiden Sinne am Verkümmern sind und viele Menschen Essen nur noch nach dem Auge beurteilen können.

Zubereitung einer Schweinskopfsülze in der Küche des Restaurants Wielandhöhe

Diät ist Mord am ungegessenen Knödel

Wir Köche sind beruflicher Ethik verpflichtet, das beinhaltet auch, nicht für dubiose Produkte der Nahrungsmittelindustrie zu werben. Danach kommen erst «unsere» Küchengrundsätze und dann erst die Wünsche des Gastes. Der Gast soll danach entscheiden, ob unser Tun gefällt. Es geht also nicht darum, alle glücklich zu machen, sondern sich eine Anhängerschaft zu schaffen. Diese eindeutige Haltung polarisiert. Die einen werden uns lieben, die anderen uns meiden. Es allen recht zu machen, führt zu Verwaschenheit und Kompromiss-Sklaverei. Der Kompromiss ist nie das Optimale, sondern die bestmögliche Notlösung.

Warum EWS?

Portrait von Vincent Klink

Als Koch steht man ja ständig unter Strom, man rast durch die Küche und wehe, es funktioniert etwas nicht. Man ist von guter ökologischer Ware abhängig und verarbeitet das Fleisch aus artgerechter Viehhaltung. Man stemmt sich gegen die Nahrungsindustrie, fühlt sich oft wie David gegen Goliath. Die Küchenergebnisse sind letztlich aber auch vom Feeling abhängig, welches in der Küche herrscht. Dazu gehört auch die Energie für Licht und Herd, die man sich folgerichtig bei Leuten gleichen Geistes holt, in Schönau.

Vincent Klink, Sternekoch und Chef des Restaurants «Wielandshöhe» in Stuttgart

Frische Energie für Ihr Unternehmen!

Möchten auch Sie Ihr Unternehmen mit umweltfreundlicher Energie von den EWS versorgen? Auf unserer Seite für Gewerbekunden finden Sie alle Informationen und Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme.